Donnerstag, 30. Mai 2013

bath mat pillow

Mein un"gewöhnliches" Geburtstagsgeschenk für Paul 
(den "Großen" meiner besten Freundin)

Ich weiß wirklich nicht, was mich da geritten hat... aber eins weiß ich jetzt: Auf den Einsatz Bewusstseins-puschender Drogen kann ich gut verzichten! Man braucht nur die "Schnappsidee", ein Recyling-Kissen aus einem alten (aber immer noch schönen Badematten-Stoff ) herstellen zu wollen... Dazu bedarf es noch etwas Irrsinn, einer (normalen) Nähmaschine, ein paar vorhandener Näh-Materialien und gefühlten 1000 Nähnadeln, die aufgrund dieser "Zumutung" ihren "Geist aufgeben" wollen...

Reißverschluss auf eine Lage Badematte ging gerade noch so mit "Ach und Krach" (sorry, liebes Maschinchen...) - aber wie man unten sieht, ein paar Nähnadeln (eigentlich für Leder geeignet) mussten doch dran glauben.


Mit dem Stickrahmen habe ich dann den "Versuch" gestartet, auf Kunstleder "freestyle mit der Maschine zu schreiben"... 
("niemals aufgeben" und es "kann nur besser werden" ;)


Kunstleder und eine Matten-Lage war seeeeeeeeehr grenz-wertig, bis ich auf die "rettende Idee" kam, den "ZickZack-Gang anzuschalten" :))) OKAY, schön ist was anderes... aber ich hoffe, Jungs legen darauf nicht soooo einen großen Wert (soll doch später eher Spaß machen, dieses in den Garten (oder wo auch immer hin...) mitzunehmen - oder Paul?)
Bei zwei Madematten-Lagen streikte "Maschinchen" endgültig...
*grummml* und *weiß jemand, wo ich dampfende Totenkopfzeichen herbekomme???*

Wenn es bis jetzt noch keines Beweises bedurfte... nun ist er erbracht, warum wieso weshalb mein neuer,alter Spitzname=Label entstand...
Mein Finger (Schreckhafte bitte wegsehen... hab´s extra "erhellt" ;) ist momentan etwas lädiert, (wird Zeit, dass die Sonne Heilung bringt, wo bleibt der Sommer???)

so dass die Hand-Näherei der beiden Seiten dann eine echter K(r)ampf war...
(Ich dachte einfach an Marie und was sie alles gemeistert hat... 
und dann ging´s schon wieder)
Und als alles zugenäht war, kam ich (hübsch eingepackt soll´s schließlich auch sein...) noch auf die "glorreiche Idee", ein "handmade-label" muss UNBEDINGT mit dran... also eine etwas unge"wöhnliche" Platzierung am Ende des Reissverschlusses, aber ich wollte EEEEEEEEEEEEEEEEENDLICH einfach fertig werden :)
*quack* und aus.

Nachdem mir das Kissen auf meiner "Flohmarkt-Eroberung" 
(ein original PNTON-cHAIR) nun so gut gefallen hat, 
habe ich beschlossen, mich nochmal durchzukämpfen, und mir auch eins zu nähen...
*rolleye*
...irgendwann...


Lieber Paul:
Happy Birthday
und ich wünsch´Dir mindestens soviel Spaß, mit diesem Kissen, 
wie ich gefl*cht hab´ beim "Enstehen lassen"...
Vielleicht ist es ja auch ein "Frust-Austob-Kissen"?!?
Wer weiß das schon... ;)









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen