Sonntag, 16. Juni 2013

ein ganz normaler Gang zum Bio-Abfall...

Nachdem ich in letzter Zeit wieder sehr auf Mülltrennung achte... und erfreulicherweise festgestellt habe, dass ich mit viel Recyclingstoffen den "Gelben Sack" "füttere"... hauptsächlich Bio-Müll "produziere" und nur ganz wenig Rest-Abfall "verursache"... führt mich logischerweise mindestens einmal am Tag der Gang zur Bio-Tonne... Heute war im Treppenhaus leider wieder "Giftgas-Alarm" (bin "allergisch" - zum Glück nicht wirklich - gegen den Geruch von Haar-Spray... Draußen dann, in Meter-Abständen finde ich "hübsch" in Meter-Abständen verteilte Plastik-Schnipsel... ärgere mich über "große-Kiesel-aus-dem-Vorbeet-Klauer"... freue mich andererseits, dass der vor zwei Jahren gepflanzte Lavendel offensichtlich die "Anwachs-Phase"  überstanden hat... Und stehe dann vor meinem größten Ärgernis:



Warum ist die Restmüll-Tonne so riesig (und wird dann noch von Fremden "zugemüllt"...) während die Bio-Tonne vor kurzem noch die putzige Größe von 60L hatte (das Foto stammt noch aus der Zeit - für wohlgemerkt 12 Parteien im Haus...). Für die größere müssen wir jetzt tiefer in die Tasche greifen und kommen "Dank" Grün-Schnitt von der Anlage im Sommer meist doch nicht zurecht... Der ASK in Kaiserslautern muss selbst kräftig aufräumen, jahrelange Missstände sind nicht von heute auf morgen zu lösen... nur die einfachen Bürger wissen bald nicht mehr, wie sie ihren Müll bezahlen sollen - wo sich die "Katze wohl selbst in den Schwanz beißt" - den ganz klar sollte Abfallvermeidung höchste Priorität haben! Aber bitte nicht in fremde Mülltonnen, sondern durch überlegtes Einkaufen:

was habe ich noch im Kühlschrank, 
was muss dringend verarbeitet werden, 
was brauche ich wirklich, 
was gibt es gerade im Angebot 
(auf natürliches Aussehen und Qualität achten)
worauf habe ich gerade Lust...

Man verlernt so leicht, auf sein inneres Bauch-Gefühl zu hören,
denn der Körper gibt ganz klar Signale, was er wirklich braucht,
und mit Sicherheit ist das nicht "fast food"!

So genug gesalbert, s!lly luna geht jetzt schlafen, 
und morgen mal wieder an den Brenner... 
endlich - bin gespannt, ob´s noch klappt...

Meinen dawanda Glasperlen-Shop habe ich auch wieder etwas gefüllt,
da ich bei der "Fluthilfe"-Verkäufer-Aktion dabei bin.
2 Tops wurden schon verkauft, 14,25€ ist der momentane Spendenstand.
Nächste Woche werde ich den Betrag überweisen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen