Montag, 17. Juni 2013

Gedenken Fritz Walter zum 11. Todestag

Vor kurzem habe ich den Kaiserslautrer Friedhof besucht 
(hatte ich schon ewig vor...)
Und wollte auch endlich das Grab von Fritz Walter sehen!

Sein Wirken hier in der Stadt und der Region (GERADE nachdem er 1954 mit der Nationalmannschaft Weltmeister wurde!) ist sagenhaft, DAS IST Heimatverbundenheit!
So war es mir ein wirkliches Bedürfnis, seine Grabstelle zu besuchen.
Tief beeindruckt hat mich dann auch die Inschrift... 


Eine große Liebe, dem ist nichts mehr hinzufügen!


Dabei bemerkte ich, dass heute (17.Juni) sich zum 11 mal sein Todestag jährt.
Wo auch immer Du sein magst, Du hast hier nachhaltig etwas bewegt, und die Liebe zu Deiner Frau, Deiner Heimat und dem Fußball ist lange über den Tod hinaus spürbar!

Ein weiterer "Weltmeister", dein Bruder Ottmar ist gestern nachgefolgt, ruhe in Frieden! 
Deine/Eure Werte bleiben!

Seit ich vor ein paar Monaten Mitch Albom´s Buch gelesen habe, 
scheint mir die Vorstellung an ein Jenseits gar nicht mehr abwegig zu sein, 
und verändert wirklich das ganze Denken...
Woran ich allerdings nie gezweifelt habe, sind Sterne! Wir bestehen alle daraus, und sei es "nur" in der "Kleinstform", dem atomaren Sternenstaub...
 Es gibt schon ganz besondere Sterne da draußen (so bekannte UND bodenständige wie Fritz und Ottmar), aber  manchmal auch so winzig kleine Sterne, dass man sie nur schwer zu beachten vermag...
Ich habe demnächst ein Projekt vor, zugunsten des hiesigen Kinderschutzbundes, und möchte meine Fähigkeiten gerne für benachteiligte Kinder einbringen.
Beim "KinderAltStadtFest" im September werde ich (höchstwahrscheinlich :) 
eine Upcycling-Bastel-Aktion betreuen. Der Erlös kommt dem Kinderschutzbund zugute.
Ich hoffe auf rege Teilnahme, da die finanzielle Situation dem wachsenden Bedarf angepasst werden muss!



Dieser wunderhübsche Singvogel war unter anderem auch auf dem Friedhof...

Das Leben geht immer weiter!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen