Dienstag, 4. Juni 2013

Hochwasser 2013


Welt-Umwelt-Tag... und Hochwasser, aktuell Scheitelpunkt an der Elbe... "schön" bei dieser Katastrophe ist wenigstens: Die Menschen stehen zusammen!!!

Der Mensch greift aber auch immer wieder in bestehende Ökosysteme ein, glaubt, über der "Schöpfung" stehen zu können, begradigt Flüsse, versiegelt Flächen, legt neue Wohngebiete in "begehrten Lagen am Wasser" an...

Wenn dann Stark-Regen-Fälle einsetzen... wundert er sich "nur", dass diese Wasser-Massen "gut kanalisiert" "in die Höhe" statt "in die Breite" (natürliche Auen-Landschaften!) "schießen"...
Bei solchen Massen helfen laut Fachleuten auch keine temporären Spundwände und Deiche mehr...
Hausgemachte Katastrophen also!

Im Heute Spezial war eben ein Straßenschild zu sehen: "An der wilden Saale" - bis Unterkante im Wasser...
Dies war früher sicher!!! ein "wilder Nebenarm" der Saale... 
Jahrtausendealter Hochwasserschutz wurde in Wohngebiet "umgewandelt"... 

Warum wundern wir uns? Ich mich eigentlich nicht. Mehr...

Man sollte alten Gewann-Namen in Zukunft mehr Aufmerksamkeit schenken, zum Wohle aller.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen